Eiweißwunder Lupine
Gesünder ernähren mit pflanzlichem Eiweiß und Vitamin B12
von Paul Bremer




Vorwort

Am Eiweißproblem scheiden sich die Geister auf dem Gebiet der Ernährungslehre. Eine genügende Menge von hochwertigem Eiweiß ist jedoch für eine ausgewogene Ernährung unerlässlich - von einigen wenigen Krankheiten abgesehen. Im Hinblick auf die psychischen und psychohormonalen Auswirkungen übermäßiger tierischer Eiweißzufuhr ist dabei pflanzlichem Eiweiß der Vorzug zu geben. Dass die von Ernährungswissenschaftlern als Minimum angegebene täglichen Eiweißmengen zu hoch angesetzt werden, haben kompetente Forscher wie z.B. Prof. Wendt bereits vor längerem festgestellt.
Die Möglichkeit, sich ausreichend mit pflanzlichem Eiweiß zu versorgen, war dabei schon immer gegebne. Es waren allerdings gute Kenntnisse über den Eiweißgehalt von pflanzlichen Nahrungsmitteln erforderlich, denn auch zuviel oder zuwenig pflanzliches Protein ist nicht gesundheitsfördernd.
Mit der Entwicklung von Lopino, dem Konzentrat aus Weißlupinensamen, sind in dem Bereich der pflanzlichen Eiweißernährung alle Schwierigkeiten eines möglichen Proteinmangels oder -überschusses beseitig worden. Lopino enthält alle wichtigen Eiweißbaustoffe in ausreichender Menge, dazu noch wertvolle Spurenelemente und natürlich Vitamine, darunter das lebenswichtige Vitamin B12.
Es ist für mich ein große Freude, diesem Buch ein Geleitwort mit auf den Weg zu geben. Ich wüsche ihm, und das heißt vor allem - Lopino -, eine weite Verbreitung und den entscheidenden Erfolg, der diesem ausgezeichneten Lebensmittel gebührt.

Dr.med. Theodor Binder, Facharzt für innerer Krankheiten, Facharzt für Tropenkrankheiten



© Fit fürs Leben Verlag in der NaturaViva Verlags GmbH,
Weil der Stadt (Hinweise zum Copyright)



zurück zum Titel